Besucheranzahl dieser Seite
alles mal Neun ;-)

Herzlich Willkommen

auf der Homepage des SV 1970 Meiningen

 

Die letzte Prüfung für die Männer I vom SV 1970 MGN (VL)

Bereits letztes Jahr gab es die Absprache für den Freundschaftsrückkampf in Bamberg für die Meininger. Der Wechsel von Dominik Kunze nach Bamberg war der Anlass für die beiden Vergleiche. Nun war der Termin bei einer der beiden besten deutschen Mannschaften neben den Sachsen Anhalt Vertreter aus Zerbst, die punktgleich mit den Franken Deutscher Meister wurden. Den Meiningern fehlten erwartungsgemäß am Ende mehr als 500 Holz und von den 24 Satzpunkten gewannen die Meininger mit Apel und Kallenbach jeweils nur einen. Die Spitzenwerte beim Deutschen Vizemeister kamen von Wagner und Dominik Kunze mit 650 bzw. 640. Meiningen hatte seine beiden Besten mit Apel 588! und Possner 556. Im Vordergrund stand aber sowieso die Förderung der Sportfreundschaft und die Meininger können sich glücklich schätzen, dass die Bamberger einem nun jährlich stattfindenden Vergleich, 2017 wieder in MGN, zugestimmt haben.

 

 

Verbandsliga Männer 120

Meiningen – Apolda 5:3 (3271 : 3242)
MGN: Apel, Possner, Kallenbach 1:0 ( 533,577,566)
Werner, Braun Thrum 0:1 ( 545, 523, 527)

Die Meininger Männer brauchten dieses Mal den Ersatzmann Nummer eins, Dieter Thrum, weil der Kaltensundheimer, Michael Nolda, zu Hause gebraucht wurde. Das Spiel wurde mit Siegen von Patrick Apel, Frank Possner und Marco Kallenbach zu Gunsten der Siebziger entschieden. Apel und Kallenbach retten sich mit 2,5 Siegpunkten ohne Beachtung der Holzzahlen, bei Frank Possner kam es nach einem 2:2 gegen einen starken Apoldaer auf seine Gesamtholz an. Die gestaltete Frank dann mit 577: 534 deutlich für sich. Possner und auch besonders Kallenbach brachten mit ihren reichlichen Holzzahlen dann auch den Vorsprung von 29 Kegeln für den Gesamtsieg nach 3:3 Mannschaftspunkten. Nach dem Unentschieden am ersten Spieltag nun eine Tabellenverbesserung.

 

Verbandsliga Senioren

Meiningen – Weida 1736 : 1844

MGN: Wegner 433, Kretzer 420, Kiel 452, Reske 431;

Trotz erwartet starkem Auftreten der Meininger beim Heimspiel gegen Weida konnten die Senioren um Jens Kiel nicht punkten. Jens wurde zwar Bester in seinem Team vor Klaus Peter Wegner und Andre Reske, die Weidaer ließen ihren Fähigkeiten vollen Lauf und verabschiedeten sich mit einem auch von ihnen selbst nicht erwarteten Ergebnis mit neuem Bahnrekord für Senioren A. Keiner lag beim Gegner unter 450, Meiningen hatte einen Schnitt von 434 beim Spitzenwert von 452. Der Tagesbestwert lag bei 476 vom Gegner.                                                                        

 

Landesliga Senioren

Nordhausen – Meiningen 1594 : 1696

MGN : Hüther, J. 430, Böttger 428, Rudolph 425, Schabehorn 413;

Ein Bahndefekt brachte nach Aussage des ML die Regelung zum Tragen, dass eine Bahn (die Defekte) mit einem Festwert für jeden der betreffenden Starter gewertet wurde. Für alle Betroffenen die gleiche Bedingung. Meiningens Bester war der Startspieler Jens Hüther (430) mit zwei Holz vor Uwe Böttger und 5 Holz vor Hans Rudolph. Aber auch der vierte Mann bewegte sich oberhalb der 400. so kam dann ein Vorsprung von 98 Holz zustande. Die Tabelle sieht jetzt Exdorf auf Position zwei und Meiningen mit 2:2 auf Platz 4.

 

Landesklasse Senioren

Meiningen III – Einheit MGN I 1724 : 1599

MGN: Stein 435, Heurich 459, Baumgart 390, Gans 440;

EINH I: Kleffel 400, Lange 429, Himmel 373, Rinko 397;

Es wird eine spannende Serie in der Staffel der Seniorenlandesklasse. Da gibt es noch keinen erkennbaren Favoriten. Die Meininger Dritte eröffnete zeitlich gesehen den Spieltag in Meiningen gegen den Nachbarn Einheit I. In der Vorwoche waren die Meininger ja unter Wert von der Zweiten der Einheit bezwungen worden, dafür hielt man sich nun schadlos. Allerdings war es ein Ergebnis, das um 100 Holz (1724) höher als in der Vorwoche war. Tagesbester wird der Meininger Wolfgang Heurich vor Sylvia Gans. Mit den beiden anderen Spielpartnern schafften sie ein Plus von 125. Die Erste von Einheit Meiningen am ersten Spieltag auch ohne Erfolg, brachte annähernd das gleiche Resultat des letzten Spieltages. Bester wird Heinz Lange im ersten Starterpaar gemeinsam mit Udo Kleffel.

 

Kreisliga Männer 100

Schmalkalden – Meiningen III 1457 : 1427

SK: Schmidt 334, Critzmann, G. 405, Wutzler 354, Sill 364;

MGN: Kerkau 382, Stein 362, Heinrichs 382, Schmidt 301; 

In die Struth ging die Reise der Meininger Dritten. Mit der Familie Grundmann fehlten zwei Stammspieler aber man dachte, das gut durch zwei Ersatzleute aus dem Seniorenbereich ausgleichen zu können. Daraus wurde aber nichts. Zwei sehr gute Leistungen durch Eileen Kerkau und Jürgen Heinrichs vom Stamm der Dritten, fanden bei den Ersatzspielern keine Fortsetzung. So reichte der Spitzenwert des Schmalkalders Günter Critzmann (405) und drei Durchschnittszahlen der Gastgeber für einen sicheren Sieg.

 

Kreisliga Jugend

Steinbach Hallenberg I – Meiningen 5:1 ( 1770 : 1496)

STH: Depta, Barut, Rügheimer 1:0 ( 463,463,453)

          Hölzer 0:1 ( 391)

MGN: Korn 1:0 ( 414)

           Siegert, Hoffmann, Averi 0:1 ( 350, 364, 368)

Die Meininger Jugend trat in Steinbach Hallenberg an. Steinbach mit einer schon gut trainierten Truppe am Start gewann den Wettkampf mit 5:1. Maik Depta, Dennis Barut und Tim Rügheimer hatten die Punkte gemacht und brachten auch in der Gesamtheit 274 Holz mehr auf die Waage. Meiningens „Ehrentreffer“ durch Jaqueline Korn die im Mädchenduell gegen Larissa Hölzer erfolgreich war. Jaqueline hatte 3 Bahnen gewonnen und mit 414: 391 abgeschlossen.



 

Nächste Termine:


 

Spielbetrieb für das Spieljahr 2016/2017:

 

Landesebene

- I. Damenmannschaft Verbandsliga 120 Wurf

- I. Herrenmannschaft Verbandsliga 120 Wurf

- I. Seniorenmannschaft Verbandsliga Senioren A 100 Wurf

- II. Seniorenmannschaft Landesliga Senioren A 100 Wurf

- III. Seniorenmannschaft 2. Landesklasse Senioren A 100 Wurf

 

Kreisebene

- II. Damenmannschaft Kreisliga 100 Wurf

- II. Herrenmannschaft Kreisliga Herren 120 Wurf

- III. Herrenmannschaft Kreisliga Herren 100 Wurf

 

 

 

SV 1970 Meiningen e.V. | klaus-peter.wegner@t-online.de