Besucheranzahl dieser Seite
alles mal Neun ;-)

Herzlich Willkommen

auf der Homepage des SV 1970 Meiningen


Verbandsliga Männer 120

Sonneberg – Meiningen 6:2 ( 3125 : 3113)

MGN: Kallenbach, Hüther, M. 1:0 ( 512,550)

          Werner , Apel, Wegner, Braun 0:1 ( 501,527, 527, 496)

Nun ist auch in Sonneberg der Versuch gescheitert die Position in der Staffel zu verbessern.

Zwei Sieger von Mannschaftspunkten waren zu wenig. Marco Kallenbach siegte im Mitteldrittel auf drei der vier Bahnen mit guter Holzzahl, noch besser sein Spielpartner, der Ersatz von der Meininger Zweiten , Manuel Hüther, der auch drei Bahnsiege hatte aber auch den Mannschaftsbestwert mit 550 ins Protokoll brachte. Dann wieder das alte Lied, Patrick Apel und Uwe Braun erreichten ein Unentschieden nach Bahnsiegen, ihnen fehlten aber 26 bzw. 24 Holz um zum Punktsieg zu kommen. So bleibt es weiter beim Abstiegsplatz in der Tabelle, es ist aber noch nicht Halbzeit, da kann sich schon noch etwas ändern. Vielleicht im neuen Jahr wieder mit Frank Possner.

 

Verbandsliga Senioren 100

Meiningen – Oberroßla 1689 : 1670

MGN: Kiel 393, Kretzer 417, Wegner 427, Reske 452;

Zufrieden mit dem Spiel oder nicht zufrieden, entscheidend ist der Sieg der Meininger Senioren I am Sonntag gegen Oberroßla/Oßmannstedt. Nach Runde eins freilich erst einmal die Stimmung angespannt. Meiningen lag mit 810:839 hinten. Das ist schon nicht zu vernachlässigen. Aber es kamen ja mit Klaus-Peter Wegner und vor allem dem Mannschaftsbesten, Andre Reske zwei Senioren die das Spiel noch drehen konnten. Das haben sie dann auch gemacht. Reske erwischte zwar einen noch um 4 Holz stärkeren Gegner im Bereich über 450, aber K.P. Wegner nutzte die Schwäche seines direkten Gegenspielers überzeugend um den Sieg sicherzustellen.

 

Landesliga Senioren 100

Exdorf – Meiningen 1616 : 1499

EX: Hofmann 389, Blau 406, Paul 379, Walter 442;

MGN: Hüther 367, Rommel 353, Rudolph 374, Schabehorn 405;

Die Tabellennachbarn, Exdorf und 1970 II bei den Senioren, die natürlich auch im gleichen Kegelkreis beheimatet sind, hatten einen Spieltag der kurzen Wege. Exdorf war Gastgeber und empfing die um einen Platz besseren Meininger zum Punkspiel. Die Zweibahnanlage wie immer mit dem direkten Vergleich im Kampf Mann gegen Mann. Im Endergebnis waren die Exdorfer unerwartet klar mit 117 Holz in Front. Zur Halbzeit waren es schon 75 Kegel im Plus für Exdorf, dann kam aber auch noch deren Schlussmann, Axel Walter, mit dem Tagesbestwert von 442. Mit Walter Blau hatten die Grabfelder einen weiteren 400er. Bei den Siebzigern nur ML Burkhardt Schabehorn mit einem Wert über 400. Die anderen drei Starter unerwartet mit Problemen in Exdorf. erträglich.

                                                                         

Landesklasse Senioren 100

Meiningen1970 III – Wasungen 1700 : 1668

MGN: Schmidt 420, Gans 433, Baumgart 412, Stein 435;

WSG: Scheibner 414, Muhl, S-. 381, Burkhardt 434, Döhrer 439;

In der Landesklasse Senioren wieder vier Kreisbeteiligungen in der Staffel, darunter auch zwei echte Kreisderbys. Am sichersten von der Papierform her war wohl die Punktevergabe im Duell der Stadtnachbarn Meiningen III gegen Wasungen. Wasungen immer noch Spitzenreiter traf aber auf eine Meininger Mannschaft bei denen dieses Mal alles stimmte.

Bei vier Spitzenleistungen, besonders von Uwe Stein und Sylvia Gans hatte Wasungen einen Schwachpunkt, das machte den Unterschied, der Wasungen die zweite Niederlage und Meiningen den zweiten Sieg im Spieljahr brachte. Meiningen spielte das zweite Mal ein Ergebnis 1700 aber es waren als Tabellenvorletzter auch viele geringere Ergebnisse dabei.

Wasungen bisher erst mit einer Niederlage zählt natürlich weiterhin zum Favoriten in der Staffel.

 

Kreisliga Männer 120

Wasungen II – Meiningen II 5 : 1 ( 1953 : 1919)

WSG: Kniesa, König, Oppermann 1:0 ( 482, 476, 501)

           Peter 0:1 ( 494)

Nur einer der vier Startplätze, besetzt im Wechsel durch Jürgen Heinrichs und Patrik Apel, Ersatz von der Ersten, konnte für Meiningens zweite Männermannschaft siegreich verbucht werden. Es gab da noch zweimal 2:2 durch Uwe Böttcher und Silvio Schulz aber da fehlten 16 bzw. 21 Holz zum Punkt. Das Gegenstück lieferte der Gastgeber in Wasungen. Die Grün Weißen Frank Kniesa, Enrico König und Kevin Oppermann zeigten einen Tag vor dem 11.11., dass sie berechtigt den nächsten Tag feiern können. Wasungen gewann zwar auch nur 8 der 16 Bahnen hatte dabei aber bei den erreichten Unentschieden immer die besseren Zahlen. Am Ende bekamen sie noch 2 Kegelpunkte für ein Plus von 34 Holz.

 

Kreisliga Männer 100

Schwickershausen II – Meiningen III 1504 : 1539

AURI: Fischer 397, Wagenschwanz 367, Bach/Richter 143/187, Bieler 410;

MGN: Schulz 401, Kerkau 366, Guthmann, Sandra 413, Heinrichs 359;

In der zweiten Begegnung hatten die Auris sicher auf einen Sieg gesetzt aber der Meininger Vierer hielt erfolgreich dagegen. Wieder einmal Sandra Guthmann die Tagesbeste vor ihrem Mitspieler Silvio Schulz der von der 120er Truppe ausgeholfen hat. Meiningen gewinnt mit 35 Holz. Bei Auri Ronald Bieler mit dem sicheren 400er, auch Florian Fischer auf der Höhe aber beim Finden des Mannes für den vierten guten Wert hatten sie keinen Erfolg.

 

 

 

 

 

 

 

Nächste Termine:


 

 

 

 

 

 

Spielbetrieb für das Spieljahr 2016/2017:

 

Landesebene

- I. Damenmannschaft Verbandsliga 120 Wurf

- I. Herrenmannschaft Verbandsliga 120 Wurf

- I. Seniorenmannschaft Verbandsliga Senioren A 100 Wurf

- II. Seniorenmannschaft Landesliga Senioren A 100 Wurf

- III. Seniorenmannschaft 2. Landesklasse Senioren A 100 Wurf

 

Kreisebene

- II. Damenmannschaft Kreisliga 100 Wurf

- II. Herrenmannschaft Kreisliga Herren 120 Wurf

- III. Herrenmannschaft Kreisliga Herren 100 Wurf

 

 

 

SV 1970 Meiningen e.V. | klaus-peter.wegner@t-online.de